Zum Inhalt

Mögliche Themenschwerpunkte

Nachfolgend finden Sie die Themenschwerpunkte, in denen bei uns Ab­schluss­ar­bei­ten verfasst wer­den kön­nen. Wenn Sie einer dieser Schwer­punkte in­te­res­siert, melden Sie sich gerne.

Bereich Bewegung:
  • Auswirkungen der Pandemie auf Tanzschaffende und KünstlerInnen (mit Beeinträchtigung)
  • Bewegungslernen und Lernen mit Bewegung
  • Einstellungsforschung
  • Emotionsforschung
  • Entwicklung/Evaluation von Praxiskonzepten im Bereich Tanz/Bewegung/ästhetisch-kulturelle Bildung (empirisch/theoretisch)
  • Forschungsreviews
  • Körper-, Bewegungs-, Tanztherapie
  • Körperwahrnehmung und Körperrepräsentation
  • Kulturelle Bildung
  • Kulturelle Teilhabe
  • Multimodale Wahrnehmung von und im Tanz
  • Psychomotorische Gesundheitsförderung für älteren Menschen mit Demenz
  • Psychomotorische Interventionsmöglichkeit von Kindern mit Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Sprachförderung durch Bewegung für Kinder und Jugendlichen mit Migrationsbiografie
  • Tanz als Forschungsgegenstand im Rahmen von Inklusion und Kultureller Bildung
  • Tanzen, Sport und Bewegung im Spiegel aktueller Entwicklungen
    …… in der Pandemie: Gesundheit, Lebensqualität,
    …… in der digitalen Welt
  • Tanzvermittlung (Tanzdidaktik) für Mixed Abeld Gruppen und Menschen mit Behinderung
  • Werte- und Respektforschung im Tanz/in der Kulturellen Bildung
  • Zugänge zum Tanz (als individuelle Ausdrucks- und zeitgenössische Kunstform) schaffen für alle gesellschaftlichen Gruppen
Bereich Musik:
  • Entwicklung/Evaluation von musikalischen Praxiskonzepten (v.a. im Rahmen von Service Learning)
  • Entwicklung von „Kompetenzpaketen Musik“ zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen durch Musik
  • Kulturelle Teilhabe durch Musik
  • Möglichkeiten und Grenzen von Ehrenamtsarbeit im Projekt KuMuLi

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.